© LBM

© LBM

© LBM

Wir bieten Ihnen spannende Aufgaben und die Möglichkeit,
die Infrastruktur von Rheinland-Pfalz innovativ mitzugestalten.

Arno Trauden, Geschäftsführer des LBM

Mit rund 3.800 Mitarbeitern ist der Landesbetrieb Mobilität (LBM) ein bedeutender Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz mit vielfältigem Tätigkeitsbereich und attraktiven Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.    

An landesweit mehr als 100 Standorten arbeiten Beschäftigte und Beamte unter anderem mit technischen, handwerklichen, kaufmännischen sowie rechtlichen Ausbildungen. Mehr als ein Dutzend Berufsfelder mit jeweils spezifischen Qualifikationen und Möglichkeiten sind bei uns vereint: Planung, Bau und Erhaltung von Straßen und Brücken, Straßenbetrieb/-unterhaltung, Umwelt, Wirtschaft, Verkehr, Logistik, Verwaltung, Vermessung, Elektro, IT, Medien, Soziales …

Das macht uns aus:

Verlässlicher und zukunftssicherer Arbeitgeber

Mit durchschnittlich mehr als  900 Metern Straßen je Quadratkilometer – hier: Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen – verfügt Rheinland-Pfalz bezogen auf seine Fläche über das dichteste klassifizierte Straßennetz in Deutschland. Gerade in unseren ländlichen Regionen sind Straßen weiterhin Grundlage und Rückgrat für eine wirtschaftliche Entwicklung. Es gilt also, dieses Netz stetig weiter zu entwickeln und zu unterhalten. 

Für den Großteil des klassifizierten Straßennetzes nimmt der LBM diese Aufgaben wahr. Gestalten Sie mit uns die Infrastruktur von Rheinland-Pfalz – wir bieten Ihnen dabei mehr als nur einen zukunftssicheren Job im Öffentlichen Dienst: Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten ist bei uns selbstverständlich. Hinzu kommt ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm, Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten und ein betriebliches Gesundheitsmanagement.   

Zu unseren weiteren Vorzügen zählen selbstverständlich eine sichere und pünktliche Zahlung des Gehalts sowie ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen. Für Beamte wird neben dem Grundgehalt ein Familienzuschlag gezahlt. Arbeitnehmer erhalten als ergänzende Altersversorge eine Zusatzvorsorgung.

Vielfältiges und interessantes Aufgabenspektrum

Wir bieten ein enorm breites, vielfältiges und interessantes Tätigkeitspektrum. Mehr als ein Dutzend Berufsfelder mit jeweils spezifischen Qualifikationen und Möglichkeiten sind bei uns vereint: Planung, Bau und Erhaltung von Straßen und Brücken, Straßenbetrieb/-unterhaltung, Umwelt, Wirtschaft, Verkehr, Logistik, Verwaltung, Vermessung, Elektro, Kfz, IT, Medien, Soziales ...

Wir verstehen uns als Dienstleister für viele Millionen Menschen, die täglich auf den rheinland-pfälzischen Straßen unterwegs sind. Wir sind darüber hinaus  

  • Ansprechpartner für Fragen des Verkehrs zu Land und in der Luft,
  • zentrale Beschaffungsstelle für Bau- und Lieferleistungen sowie
  • Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde im Bereich Eisenbahn und Straße.

Kurzum: Wir sind der kompetente Partner für Mobilität in Rheinland-Pfalz.

Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitzeiten, Teilzeit und mobiles Arbeiten

Wir sind ein familienfreundliches Unternehmen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten ist bei uns selbstverständlich.

Eine Auswahl an Maßnahmen, die wir Ihnen anbieten: 

  • Flexible Arbeitszeiten für die Mitarbeiter im Innendienst wie auch für die Mitarbeiter der Straßen-, Autobahn, Fernmeldemeistereien (ohne Betriebsdienst) und der Baubüros/Bauüberwachungen
  • Bedarfsindividuelle Teilzeitmodelle
  • Wiedereinstiegskonzept bei familienbedingter Auszeit
  • Mobiles Arbeiten
  • Führen in Teilzeit
  • regionale Zusammenarbeit mit anderen Arbeitgebern in Familienbündnissen (Ferienbetreuung, besondere Angebote)
  • Familienbewusste Umsetzung des Gesundheitsmanagements
Ausbildungsbetrieb

In Punkto Ausbildung setzen wir einiges in Bewegung. Durchschnittlich 50 junge Menschen pro Jahr erhalten bei uns eine solide und hochqualifizierte Ausbildung in verschiedenen Berufen – vom Straßenwärter über den Bauzeichner bis hin zum Fachinformatiker.

Auch hier setzen wir Maßstäbe: Um zum Beispiel allen angehenden Straßenwärtern in Rheinland-Pfalz die gleichen Ausbildungsbedingungen zu bieten, wurde in Mayen eine eigene „Trainingshalle“ gebaut. Hier findet die Überbetriebliche Ausbildung statt, hier lernen die Auszubildenden was ein Straßenwärter können muss – vom Pflastern bis zum Absichern von Baustellen.

In der Ausbildung unserer Bauingenieure gehen wir neue Wege: So bietet das duale Studium im Bereich Bauingenieurwesen eine individuelle und praxisnahe Kooperation.

Als Betrieb des Landes Rheinland-Pfalz bieten wir außerdem Ausbildungsmöglichkeiten rund um die Beamtenlaufbahn. Absolventen der Fachrichtung Bauingenieurswesen (TU/FH) können bei uns ebenso ihre Ausbildung absolvieren wie diejenigen, die eine Beamtenlaufbahn im nichttechnischen Verwaltungsdienst anstreben.

Internes Fortbildungsprogramm

Wir setzen auf eine Personalentwicklung, die auf den Arbeitsplatz abgestimmt ist. Unser ausgefeiltes Fortbildungsprogramm macht eine stetige Weiterentwicklung möglich.

Mit mehr als 200 fachbezogenen Seminarthemen und rund 500 Einzelveranstaltungen hat unser internes Jahresfortbildungsprogramm viel zu bieten. Ob Schulungen für Führungskräfte, Projektmanagement oder Work-Life-Balance: Die große Themenvielfalt spricht verschiedenste Zielgruppen an.

Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

Wir bieten Entwicklungs- und Aufstiegsperspektiven auf allen fachlichen Ebenen bis hin zu Führungsaufgaben.

Wir haben interne Qualifizierungsprogramme, zum Beispiel:

  • Vom Bautechniker zum Bauingenieur
  • Weiterbildung zum Straßenwärtermeister
  • Weiterbildung zum Bautechniker
  • Bauingenieurstudium
  • Beamtenlaufbahn der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen
  • Verwaltungsangestelltenlehrgang II
Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit ist ein Grundbedürfnis und Voraussetzung für persönliche Zufriedenheit und Wohlbefinden - physisch wie psychisch. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist deshalb fester Bestandteil der Unternehmenskultur im LBM.

Seit mehr als zehn Jahren verfolgen wir mit dem BGM konsequent das Ziel, gesundheitliche Beeinträchtigungen am Arbeitsplatz vorzubeugen und das Wohlbefinden zu verbessern.

Dem BGM liegt das Rahmenkonzept „Gesundheitsmanagement der Landesverwaltung“ zu Grunde. Neben gesundheitsfördernden Maßnahmen gehören beispielsweise auch Führungsverantwortung, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Arbeitsorganisation und Prävention von Suchterkrankungen sowie psychischer Belastung am Arbeitsplatz zu den Handlungsfeldern.

Wir sind der LBM - Unsere Mitarbeiter stellen sich vor

Nach oben